Musik in 432 Hertz

432 Hz ist die Frequenz, in der unser Körper und unsere Zellen schwingen. Früher war dies die Frequenz des Kammertons (nach dem alle Instrumente gestimmt werden), bevor sie auf 440 Hz umgestellt wurde. Komponisten wie Mozart, Johann Sebastian Bach und  Beethoven haben all ihre Stücke auf der 432-Hz-Frequenz komponiert.

Warum wurde die Frequenz des Kammertons geändert – und zwar nicht auf Wunsch der Mehrzahl der damaligen Musiker, sondern per Beschluss von einer Gruppe von Leuten? Allein mit der Beantwortung dieser Frage könnte man sich wochenlang beschäftigen – darauf will ich hier nicht eingehen.

Jedenfalls hat Musik in 432 Hz einen sehr harmonischen und belebenden Einfluss auf unsere seelische und geistige Natur. Musik, die auf 432 Hz schwingt, kann uns in einen meditativen Zustand versetzen und unterstützt unsere Selbstheilung. Das regelmäßige Wahrnehmen dieser Frequenzen öffnet den Geist und kann den Weg zu profunden Selbsterkenntnissen ebnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.